Auszeichnung der Forschung und Entwicklung in der Fließpressgruppe

Vor 4 Jahren wurde im Fließpresswerk das erste staatlich geförderte Forschungsprojekt mit dem Titel „Fließpressen 2020“ ins Leben gerufen.

Ziel war die Weiterentwicklung der Produktion mit dem Fokus auf Werkstoff- und Wärmebehandlungsoptimierung. In dem 3-jährigen Forschungsprojekt konnte die Streckgrenze unserer Bauteile um bis zu 40% und die Bruchdehnung um bis zu 80% gesteigert werden. Im Jänner 2019 wurde vom Wissenschaftsministerium ein weiteres Forschungsprojekt mit dem Titel „Aluminium 4.0“ bewilligt, wobei nun der Fokus auf der Werkzeugoptimierung liegt. Die wesentlichsten Ergebnisse der Projekte „Fließpressen 2020“ sowie „Aluminium 4.0“ wurden in einem Vortrag auf der Aluminium2000 Konferenz in Treviso (Italien) präsentiert und vom Fachpublikum sowie der Expertenjury mit dem 1. Preis ausgezeichnet.