Erweiterung der Produktionskapazitäten

Im vergangenen Jahr hat Neuman Raufoss die Produktionskapazitäten an allen Standorten stark erweitert. 

Den größten technologischen Sprung hat dabei China hingelegt und in Rekordzeit eine neue, vollautomatisierte Schmiedelinie aufgebaut. Die bisher größte in der gesamten Raufoss-Gruppe.

Sie besteht aus 11 Robotern, 3 Industrieöfen und 3 Hydraulische Pressen mit einer maximalen Presskraft von 3.500 Tonnen.

Seit Juli 2017 befinden wir uns in einer herausfordernden Anlaufphase mit dem Ziel unsere Kunden BMW, Daimler und SAIC-GM ab Herbst 2018 im stark wachsenden chinesischen Automotive-Markt mit Serienteilen zu beliefern. Trotz aller Hindernisse gelingt es unserem chinesischen Team durch beständigen Einsatz alle Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen.

Ein weiterer Grund für den bisherigen Erfolg ist die unermüdliche Unterstützung durch unsere globale Organisation: Bevor die Schmiedeformen in China zum Einsatz kamen, wurden sie vorher ausgiebig in Norwegen und Kanada getestet. Neben einem vierköpfigen Expat-Team aus Norwegen, bekommen wir kontinuierlich Besuch von unseren kanadischen Kollegen, um die besonders schwierigen Aufgaben zu meistern. Mehrmals wöchentlich tauschen wir uns über den aktuellen Projektfortschritt aus, was sich trotz der bis zu zwölfstündigen Zeitverschiebung immer lohnt.

Raufoss China möchte sich insbesondere bei Herrn Dr. Grupp bedanken, der uns diese Expansion ermöglicht hat und hofft in Zukunft weitere – noch viel größere - Schmiedelinien in China errichten zu können.